Traumatisierte Mädchen* verstehen und begleiten

Zum Kontakt

In der Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* können wir manchmal mit Situationen konfrontiert sein, in denen wir uns ohnmächtig oder hilflos fühlen. In dieser Fortbildung möchten wir eine Einführung in das Thema Traumapädagogik geben und mit Ihnen in den Austausch darüber gehen, wie Fachkräfte, die mit Mädchen* und jungen Frauen* arbeiten, diese mit ihrer Traumatisierung und den damit verbundenen Herausforderungen verstehen und begleiten können.

Inhaltlich soll es neben einer Einführung in den Traumabegriff und einem Einblick in mögliche Reaktionen, Symptome und Folgen von Traumatisierungen für die Betroffenen* um die Vermittlung von traumapädagogischen Grundsätzen gehen.

Wir möchten uns des Weiteren mit der Frage beschäftigen, welche Möglichkeiten der Stabilisierung es gibt und werden dazu verschiedene Methoden vorstellen und gemeinsam üben.

Georgia Karageorgaki, Jessica Koch

Freitag, 15. September 2023, 10.00 – 16.30 Uhr, für Frauen*

Veranstalter: Mädchenhaus Bremen gGmbH

Ort: Rembertistraße 32, 28203 Bremen

Kosten: 70 €