Vielfalt und Inklusion: LSBTIQ* mit Beeinträchtigungen

Zum Kontakt

Fachtag

Wir wollen die Situation von queeren Menschen mit Beeinträchtigungen in Bremen sichtbar machen. Wir, das sind: die Behörde der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, Teilnehmende des Queerpolitischen Beirats, Teilnehmende des Landesteilhabebeirats und der Landesbehindertenbeauftragte.

Mit diesem Fachtag wollen wir beginnen und die Menschen und Organisationen im Bereich der geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt, mit und ohne Behinderungen, zusammenbringen. Alte und Junge, egal wo sie geboren sind, alle müssen mitmachen, damit der Plan gelingt.

An diesem Fachtag wollen wir dafür Raum geben und die Aktiven in den Bereichen geschlechtliche Vielfalt sowie sexuelle Orientierung und Behinderung in Bremen und Bremerhaven zusammenbringen.

Am Vormittag werden zwei Fachvorträge im Festsaal der Bürgerschaft stattfinden und online über die Videokonferenz-Plattform Microsoft Teams.

Am Vormittag wird die Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache und Schriftsprachdolmetschung angeboten. Am Nachmittag erfolgt die Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache.

Der Nachmittag ist der Information und Vernetzung gewidmet. Viele Gruppen und Organisationen sowie Initiativen sind eingeladen, an Ständen zu zeigen, was sie bereits tun. Miteinander reden und verabreden ist das Ziel. Einige Gruppen und Vereine stellen sich auch über Videos vor. Der Link folgt kurz vor oder zur Veranstaltung.

Die Teilnahme ist kostenlos. Sie können vor Ort oder über das Internet teilnehmen.

Für wen ist der Fachtag?

  • Für alle interessierten Personen
  • Für Fachkräfte im Bereich LSBTIQ* und im Bereich Behinderung
  • Für Beratungsstellen, Gruppen und Institutionen

Organisationen und Initiativen, die bisher nicht eingeladen waren und sich präsentieren möchten, können sich gerne bis zum 07. Oktober 2022 per E-Mail oder telefonisch bei Greta Riemann melden.

Ablauf

Moderation: SchwarzRund

ab 8:30 Uhr
Ankommen

09:00 Uhr – 09:45 Uhr
Begrüßung

09:45 Uhr – 11:00 Uhr
Vortrag „Inklusion – Illusion oder reale Utopie?“
von Dr. Michael Wunder, Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft

11:00 Uhr – 11:30 Uhr
Pause

11:30 Uhr – 12:30 Uhr
Impulse aus unterschiedlichen Perspektiven
u. a. mit Lucie Veith, Dipl.-Psych. Kassandra Ruhm, N.N.

13:30 Uhr – 15:30 Uhr
Markt der Möglichkeiten

Die Vorträge können vormittags vor Ort oder online besucht werden. Nachmittags stellen sich vor Ort verschiedene Stellen und Gruppen beim Markt der Möglichkeiten vor.

Weitere Informationen