Vortrag: Kinder fördern – aber wie?

Zum Kontakt

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Sparkasse Bremen lädt Sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Beruf, Familie & Ich“ ein zur nächsten Vortragsveranstaltung: Am Donnerstag, 25. Oktober 2018 geht es um die Frage der richtigen Förderung von Kindern. Eine Elterngeneration, die zunehmend selbst von Stress und Leistungsdruck geplagt ist, erwartet von ihren Kindern Top-Leistungen. Aber zu welchem Preis? Unser Referent Dr. Herbert Renz-Polster kennt sich damit aus …

Tolle Theorien erklären, was Kinder an Förderung brauchen, damit das Leben klappt. Da ist nur ein Problem: die Theorien ändern sich ständig. Vielleicht sollten wir also wieder mehr die Kinder in den Mittelpunkt rücken: Sie werden nicht stark, indem man an ihnen zieht oder sie nach vorne schubst. Sie müssen ihre Eigenkräfte entwickeln. Nur: wie packen sie das an? Und wie können die Eltern sie dabei unterstützen?

„Eine Generation, die zunehmend in den besten Lebensjahren mit Burnout zu kämpfen hat, entwirft für ihre eigenen Kinder einen Lebensweg mit noch mehr Tempo, noch mehr Leistung, noch mehr >Förderung<. Sie funktioniert Kindergärten zu Schulen um, weil sie glaubt, Kinder, die früh Mathe lernen, seien schneller am Ziel. Moment einmal – an welchem Ziel?“
Dr. Herbert Renz-Polster

Vor lauter Zielen, die wir für die Kinder haben, vergessen wir manchmal, was für eine wunderbare Reise das Leben mit Kindern ist. Herbert Renz-Polster geht davon aus, dass Kinder für ihren Entwicklungsweg die nötigen Stärken mitbringen. Sie wollen sich die Welt aneignen, und sie wollen sich bewähren – von Anfang an. Dafür brauchen sie den Rückhalt funktionierender Beziehungen. Und sie brauchen eine Kindheit, die diesen Namen auch verdient. Wie und ob das zwischen Ganztagsschule, Turbo-Abi, Vereinssport, PC- und Handy-Konsum, Musikunterricht und Chinesisch überhaupt unter einen Hut zu bringen ist und ob das der richtige Weg ist, darum geht es an diesem Abend. Denken Sie mit uns über diese Thesen nach und diskutieren Sie mit unserem Referenten, wie eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung und eine Kindheit mit der richtigen Portion Förderung aussehen könnten. Es wird sicher eine angeregte Diskussion – wir freuen uns schon darauf.

Die Veranstaltung findet statt am
Donnerstag, 25. Oktober 2018 um 19.00 Uhr
im KonferenzCentrum Am Brill.

Freuen Sie sich auf unseren Referenten!
Herbert Renz-Polster ist natürlich Experte auf seinem Gebiet: Er ist Kinderarzt und Vater von inzwischen vier erwachsenen Kindern und leistet wissenschaftliche Mitarbeit am Mannheimer Institut für Public Health der Universität Heidelberg mit den Forschungsschwerpunkt Gesundheitsförderung im Kindesalter. Außerdem ist er Autor mehrerer Sachbücher und Elternratgeber zum Thema kindliche Entwicklung und Gesundheit. Und dann ist seine Frau auch noch Erzieherin – er ist also in Sachen Kinder und Erziehung „mit allen Wassern gewaschen“!
Mehr zum Referenten Dr. Herbert Renz-Polster gibt es hier: www.kinder-verstehen.de

Jetzt anmelden – die Plätze sind begrenzt!
Nutzen Sie für Ihre Anmeldung einfach diesen Link und schon sind Sie direkt auf dem Online-Anmeldeformular:
https://mailing.sparkasse.de/-lp/KfQVN6395/DGtQn397