Was der Optiker nicht anbieten kann – »die Traumabrille«

Zum Kontakt

In den zwei aufeinander aufbauenden Seminaren soll es um die Schärfung der Traumabrille gehen. Im ersten Block der Veranstaltung werden Einblicke in die hirnphysiologischen Prozesse bei Traumata sowie Grundlagen der Traumapädagogik und -therapie vermittelt. Im zweiten Block wird es um traumasensibles Handwerkszeug zur Stabilisierung des pädagogischen Alltags gehen. Drei Vertiefungsseminare werden am 01.10., 08.10. und 15.11. angeboten.

Donnerstag, 10. September und Freitag, 11. September 2020, jeweils 9.00 – 16.00 Uhr
SOS-Kinderdorf-Zentrum, Friedrich-Ebert-Straße 101

Referentin: Palma Vigh

Kosten: 120,- €