Weiterbildung von Beschäftigten stärken!

Zum Kontakt

Jahrestagung der Arbeitnehmerkammer

Mittwoch, 28. November 2018, 17.30 – 19.30 Uhr
Kultursaal der Arbeitnehmerkammer Bremen

Weiterbildung hat viele Facetten: Sie ermöglicht berufliche Aufstiege ebenso wie das Nachholen von Bildungsabschlüssen. Sie hilft, sich neu zu orientieren oder wieder in den Job einzusteigen – und das Alter spielt dabei keine Rolle. Nicht zuletzt fördert Weiter bildung die Persönlichkeitsentwicklung – und politische Weiterbildung stärkt das Demokratieverständnis und damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Der Anspruch an das, was Weiterbildung leisten soll, ist also hoch. Doch trotz der politischen wie individuellen Bedeutung ist die öffentliche Finanzierung auf dem Rückzug, Weiterbildung wird vermehrt von den Menschen selbst finanziert – und nicht jeder kann sie sich leisten. Schon jetzt nehmen insbesondere Geringqualifizierte und prekär Beschäftigte weniger an Weiterbildung teil beziehungsweise bekommen viel seltener entsprechende Angebote.

Im Rahmen des Berichtes zur sozialen Lage der Arbeitnehmerkammer Bremen haben wir die Weiterbildung von Beschäftigten in den Mittelpunkt gestellt. Welche Bedeutung hat Weiterbildung in unserer Gesellschaft? Welche Erfahrungen machen Beschäftigte? Wie ist die Teilnahme an Weiterbildung im Land Bremen? Wie lassen sich aktuelle Reformvorschläge politisch einordnen? Wie kann die Teilnahme an Weiterbildung auf Bundes- und Landesebene gefördert werden? Und welche Rahmenbedingungen benötigen Beschäftigte und Betriebe?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Rahmen unserer Veranstaltung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie bei
Jessica Heibült
0421. 3 63 01 – 975
heibuelt@arbeitnehmerkammer.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Um Anmeldung wird gebeten bis zum 23. November 2018
Kirsten Hachmeyer
0421. 3 63 01 – 985
hachmeyer@arbeitnehmerkammer.de