Zwangsverheiratung – eine schwere Form von Gewalt gegen Mädchen* und Frauen*

Zum Kontakt

Zwangsverheiratung ist eine Form geschlechtsspezifischer Gewalt, die auf patriarchalen Strukturen basiert. In dieser dreistündigen Fortbildung soll es um eine Sensibilisierung für das Thema gehen, indem wir uns u. a. folgenden Fragen nähern wollen:

  • Wie wird Zwangsverheiratung definiert und wie gut lässt sie sich zur arrangierten Ehe abgrenzen?
  • Was sagt die Rechtslage?
  • Gibt es Möglichkeiten, Zwangsverheiratung zu erkennen?
  • Welche Risiken und Folgen bestehen für die Betroffenen?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es und wie sieht die Hilfelandschaft aus?

Neben Input u. a. anhand von Fallbeispielen wird es Zeit für gemeinsamen Austausch geben.

Georgia Karageorgaki, Anna Langheim

Freitag, 3. November 2023, 10.00 – 13.00 Uhr, für Frauen*

Veranstalter: Mädchenhaus Bremen gGmbH

Ort: Rembertistraße 32, 28203 Bremen

Kosten: 40 €