Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft (tjfbg) gGmbH

Zum Kontakt

Einstieg statt Auszeit!
Freiwilligendienste im In- und Ausland:
Interessante Varianten für den Einstieg in einen neuen Lebensabschnitt. Die Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft (tjfbg) gGmbH bietet jungen Leuten die Chance, sich in der Bildungs- und Betreuungsarbeit in der Kinder-, Jugend-, Behinderten- und Altenhilfe zu engagieren.

Jeder, der die Schule abgeschlossen hat, und jünger als 27 Jahre ist, kann sich nach dem Jugendfreiwilligendienstegesetz um ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bewerben, das mindestens sechs und höchstens 18 Monate dauert. Bei einer Einsatzzeit von 12 Monaten sind minimal 25 kostenlose Seminartage für den Absolventen gesetzlich vorgeschrieben, ebenso wie 26 Urlaubstage. Die Einsatzstelle übernimmt die Sozialversicherungsbeiträge des Freiwilligen. Der Absolvent erhält von ihm „ein angemessenes, monatliches Taschengeld“ (maximal 336 Euro) sowie ein qualifiziertes Zeugnis.

Das FSJ ist nach Vorgabe des Bundesjugendministeriums in Wohlfahrtsverbänden, Kindergärten, in der Jugend-, Behinderten- und Seniorenhilfe zu leisten oder auch in der Gesundheitspflege sowie in kulturellen Einrichtungen. Analog können sich Interessenten auch um ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder ein Freiwilliges Sportliches Jahr bewerben. Weitere Infor-mationen stehen im Internet auf den Homepages „www.jugendinfo.de“ und „www.einstieg-statt-aus-zeit.de“.