Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Landesverband Bremen

Zum Kontakt

Bremen ist die Geburtsstadt des ADFC. Hier wurde der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club 1979 gegründet.

Am 18. April 1979 gründete der Verkehrsberater Jan Tebbe mit 17 anderen Fahrradbegeisterten ganz unzeremoniell in seinem Wohnzimmer in Bremen den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Ziel war es vor allem, ein fahrradpolitisches Gegengewicht zu den starken Interessenverbänden des Automobils zu schaffen.

Am 26. Oktober 1979 wurde dann der ADFC-Bundesverband ins Vereinsregister Bremen eingetragen.

Im Juni 1980 wurde der ADFC als Interessenvertretung beim Deutschen Bundestag registriert. 1981 wird die Bremer Fahrradstation, der ersten ihrer Art in Deutschland, gegründet. Der Betrieb einer Radstation mit Fahrradparkhaus und Werkstatt durch den ADFC ist eine Besonderheit.

  • Als Verkehrsclub setzen wir uns für die Belange der Radfahrer ein und bieten unseren Mitgliedern einen umfassenden Service rund ums Fahrrad.
  • Auf politischer Ebene treten wir konsequent für die Förderung des Fahrradverkehrs ein. Dabei arbeiten wir mit allen Vereinen, Organisationen und Institutionen zusammen, die sich für mehr Sicherheit und Umweltschutz im Verkehr einsetzen.
  • Als Klimaschützer*innen vertreten wir die Ansicht, dass nachhaltige Mobilität endlich ernst genommen und nachhaltig gefördert werden muss.
  • Wir stehen auch als Dienstleister zur Verfügung um Unternehmen und Organisationen, die sich selbst fahrradfreundlicher aufstellen wollen, Hilfestellung zu leisten und durch unsere Expertise zu unterstützen.
  • Für die Gemeinschaft der Radfahrer*innen in Bremen bieten wir regelmäßige Treffpunkte und Aktionen, sowie geführte Radtouren durch die Umgebung an.

Unterstütze unsere Arbeit für ein noch fahrradfreundlicheres Bremen: Werde Mitglied oder spende!