Netzwerk Familienbildung

Das „Netzwerk Familienbildung“ findet derzeit zweimal jährlich unter der Federführung der Abteilung Junge Menschen und Familie bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport statt. Ansprechpartnerin ist Petra Borgmann-Görtz im Referat 21 (Bürgerschaftliches Engagement, Selbsthilfe, Familienförderung und -politik, Gleichgeschlechtliche Lebensweisen).

Das „Netzwerk Familienbildung“ steht allen interessierten Kräften offen und ist stets interdisziplinär besetzt. Es arbeitet ergebnis- und zielorientiert und dient dem Austausch, der Information und der Entwicklung gemeinsamer Projekte. Zu bestimmten Themen gibt es Unterarbeitsgruppen.

Der Schwerpunkt liegt auf der Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für die Familienbildung in Bremen. Aufgabe und Verständnis ist es, das ressortübergreifende Denken und Handeln zu fordern und zu fördern und die fachlichen Erfahrungen und Kompetenzen zu nutzen.


Nächste Termine:

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 9-13 Uhr
Ort: Martinsclub Bremen e.V./ m|centrum, Buntentorsteinweg 24-26, Sitzungsraum Rathaus

Einladung Netzwerk Familienbildung 24.10.2019

Anmeldung erforderlich: Kontakt (Bitte Fachbereich oder Profession/Institution angeben!)
Aktuelle Informationen erhalten Sie auch über unseren E-Mail-Verteiler. Für Fragen steht Petra Borgmann-Görtz zur Verfügung.

Ergebnisprotokoll 21.02.2019


Informationen und Materialien
für Fachkräfte und Mitglieder im Netzwerk Familienbildung


Aktuelle Dokumente:

„Mannomann*! Wegweiser für Männer und Väter in Bremen“
(Broschüre, Hg. Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, Ref. 21, 2019)
>>> Weitere Informationen/Übersetzungen
>>> Bestellformular_Mannomann* 2019

Netzwerk Familienbildung in Bremen 2014-2016
(Broschüre, Hg. Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport, Ref. 21, 2017)


Zugehörige Materialien:


Weitere Materialien: