Deutscher Arbeitskreis für Familienhilfe

Beratung und Service in der Beratungsstelle Bremen

Auf dem Weg zur Mutter-/Vater-Kind-Kur werden Sie von uns kompetent und kostenlos unterstützt. Ihre Fragen beantworten wir gerne in einem persönlichen Gespräch oder auch telefonisch. Auch Anfragen außerhalb Bremens werden von uns bedient. Von uns erhalten Sie die notwendigen Antragsformulare und wir kümmern uns um die Antragstellung bei der Krankenkasse.

Vor Beginn der Kur laden wir Sie zu einem Vorbereitungstreffen in die Beratungsstelle ein. Sie bekommen Unterstützung bei der Reiseorganisation, sowie konkrete Informationen zur Anreise. Zusätzlich haben Sie die Gelegenheit, andere Kurteilnehmer/innen bereits vor Beginn der Maßnahme kennenzulernen.

Nach der Kur unterstützen wir Sie bei Bedarf bei der Suche nach speziellen Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, einem Therapieplatz oder Gesundheitskursen, um den Kurerfolg zu festigen.

Sie werden beraten von

  • Jutta Knobloch (Dipl. Sozialpädagogin)
  • Alexandra Maksimovic (Dipl. Interkulturelle Pädagogin)

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Kurenberatung. Die Beratungsstelle besteht seit 1984. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Fachkliniken stehen für die optimale Beratung fundierte Kenntnisse über die dortigen Gegebenheiten, deren inhaltliche Arbeit sowie deren Ausstattung zur Verfügung.

Unsere Sprechzeiten

Montags, dienstags, mittwochs: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstags: 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitags: 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns, damit wir ausreichend Zeit für Sie haben.


Deutscher Arbeitskreis für Familienhilfe

Wir sind ein gemeinnütziger Träger von vier Mutter-/Vater-Kind-Fachkliniken für eine Mutter-Kind-Kur bzw. Vater-Kind-Kur in den sonnigen und schönsten Hochlagen des Schwarzwaldes, einer Einrichtung in Nordfriesland in Nordseenähe unweit des Wattenmeeres und Naturschutzgebietes und einer weiteren Einrichtung in Ostholstein direkt an der Ostseeküste gelegen.

Alle stationären Fachkliniken erfüllen die medizinischen Anforderungsprofile und stehen unter Leitung einer entsprechend ausgebildeten Fachärztin oder eines Facharztes. Die Größe unserer Kliniken ermöglicht eine individuelle Arbeit mit unseren großen und kleinen Patienten.

Die Einrichtungen im Südschwarzwald und an der Ostsee mit einer Aufnahmekapazität von 41 – 66 Familien geben eine gute Chance für eine überschaubare, vertrauensvolle und individuelle Atmosphäre. Unsere Klinik Norderheide in Nordseenähe ist in Dorfform aufgebaut mit verschiedenen Wohngebäuden, Kinderhäusern und Behandlungshäusern.

Zu unserem Grundanspruch gehört eine ganztägige Kinderbetreuung in allen Kliniken anzubieten. Eine nicht nur zu Behandlungszeiten oder am Vormittag tätige Kinderbetreuung, sondern vormittags und nachmittags an mindestens 5 Tagen in der Woche außer Sonn- und Feiertagen. Dies ist die Grundlage für einen guten Behandlungserfolg.

Selbstverständlich ist, dass in all unseren Klinikküchen frisch gekocht wird und die Speiseversorgung über keinen Caterer erfolgt. Die hohe Anzahl von individuellen Diätversorgungen in unseren Kliniken bestätigen die Notwendigkeit und hohe Akzeptanz unseres Angebotes.

Weit über 90 % unserer erwachsenen Patienten werden in unseren physiotherapeutischen Abteilungen mit Einzelbehandlungen und persönlichen Massagen behandelt. Auch hier gilt ein hoher Standard, um eine hohe Patientenzufriedenheit sicher zu stellen. Eine hohe Patientenzufriedenheit zu erreichen ist für uns eine tägliche Herausforderung, der wir uns mit viel Engagement stellen.

Zur Abrundung unserer Arbeit sind dem Träger eigene Beratungsstellen angeschlossen, die Beratungsmöglichkeiten für Mutter-Kind-Kuren und Vater-Kind-Kuren hinsichtlich Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen anbieten und auch für Nachsorgegespräche zur Verfügung stehen.

Um die Arbeit den Kliniken zu erleichtern und die volle Konzentration auf die Behandlung der Patienten zu ermöglichen,  werden übergeordnete Organisations- und Verwaltungsaufgaben in Kirchzarten in unserer Hauptgeschäftsstelle wahrgenommen.