Kinder- und Familienzentrum Bispinger Straße

Seit 1958 ist die Kita Bispinger Straße in Ort für Kinder und deren Familien.

Die Kita liegt auf einem großen, schönen Außengelände mitten in der Gartenstadt Vahr. In familiärer Atmosphäre spielen und lernen hier insgesamt 130 Kinder im Alter von 1 1/2 bis 6 Jahren in altersgemischten Gruppen. Für die Kinder unter drei Jahren stehen 30 Plätze zur Verfügung. Für die Altersgruppe der 3 bis 5-jährigen Kinder gibt es 60 Plätze für eine Betreuungszeit von acht Stunden sowie 40 Plätze mit einem Betreuungsumfang von sechs Stunden. Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit Ihr Kind für den Frühdienst ab 07.00 Uhr anzumelden.

Mit der benachbarten „Grundschule In der Vahr“ besteht seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit. Unsere zukünftigen Schulkinder, nehmen in Rahmen von Tans KiGs an einer Gruppe zur Vorbereitung auf den neuen Lebensabschnitt teil. Dieses Angebot findet in der Schule und in der Kita statt. Ein weiteres gruppenübergreifendes Projekt gibt es zur Bewegungserziehung. Hier für nutzen wir einmal wöchentlich die Turnhalle der Grundschule.

Unsere Küchenteam bereitet täglich für alle Kinder ein leckeres und gesundes Mittagessen zu. Hierbei bilden die in Zusammenarbeit mit dem Bremer Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin (BIPS) entwickelten Qualitätsmerkmale die Grundlage.

Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes. Bildung bedeutet für uns das Aneignen von Wissen und Lebenserfahrung. Dieses soll sich jedoch im täglichen Lebens innerhalb der Kindergruppe wiederfinden und nicht nur extern gefördert werden. Deshalb arbeiten wir handlungsorientiert im täglichen Gruppengeschehen. Ein Schwerpunkt hierbei ist, unter anderem die Förderung der sprachlichen Entwicklung.

Sprachförderung geschieht im täglichen Spiel, in den Tätigkeiten, in den Handlungsabläufen, ebenso durch das Gewinnen neuer Erfahrungen und durch eigenes Ausprobieren, Wahrnehmen, Üben und Wiederholen. Ergänzend findet für die angehenden Schulkinder mit besonderem Förderbedarf eine zusätzliche Sprachförderung statt.

Unsere Kita verfügt über einen Lerngarten, der zusammen mit den Vereinsmitgliedern des Kleingartenvereins, Kindern und Eltern angelegt wurde. Die Kinder bauen hier Gemüse an und pflanzen Blumen. Mit dem Projekt Lerngarten vermitteln wir den Kindern Einfühlungsvermögen, Begeisterung und Verständnis für die Natur und Umwelt. Der Garten bietet ein weit gefächertes Lernfeld, in dem die Kinder mit allen Sinnen lernen können und Phänomene aus der Natur und Umwelt „begreifen“ lernen.

« zu den Suchergebnissen