Kulturhaus Pusdorf

Ziele
Das Kulturhaus Pusdorf hat als soziokulturelles Zentrum das Anliegen, vielen Menschen die Möglichkeit zur Teilhabe an Kultur zu bieten und diese auch selbst mit zu gestalten – eine Kultur ohne Hemmschwelle. Dabei ist ein Schwerpunkt die Förderung der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Das Kulturhaus ist ein Ort, an dem sich Menschen aus dem Stadtteil werturteilsfrei begegnen können, unabhängig von Herkunft, Alter und Lebensweise und verschiedene Gruppen aus Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Vereinen, Einzelhandel, Politik und Kirche aktiv sein können.

Programm
Vielfältige Angebote werden konzipiert, organisiert und realisiert, die im Kulturhaus, im Freien oder in den Räumlichkeiten unserer Kooperationspartner*innen stattfinden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf langjährigen Kooperationen mit Schulen, künstlerischen und kunstpädagogischen Projekten, Kursen und Kreativwerkstätten. Gleichwohl werden im Kulturhaus soziale und gesundheitsfördernde Kurse angeboten sowie Sprach- und Musikkurse.

Zum regelmäßigen Programm gehören außerdem Veranstaltungen wie Konzerte, Kleinkunst, Lesungen, Ausstellungen und Kindertheater sowie die Organisation von Stadtteilfesten. Weiterhin ist das Kulturhaus für den redaktionellen Teil der Stadtteilzeitung „Pusdorfer Blatt“ zuständig.

Besonderheiten
Stadtteilthemen werden in künstlerischen bzw. kunstpädagogischen Projekten aufgegriffen und fokussiert. Es existiert eine intensive Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Geschäftsleuten im Stadtteil, wobei unterschiedliche Bevölkerungsgruppen angesprochen und aktiviert werden. Durch die Kooperationen mit externen Partner*innen und deren fachliche Kompetenz und / oder finanzielle Unterstützung wird das kulturelle Stadtteilleben bereichert. Dazu gehören die Arbeitnehmerkammer, die Hochschule Bremen, Kunst im öffentlichen Raum, SpielLandschaftStadt (EU-Projekt B-Sure), die VHS Süd, die Arbeiterwohlfahrt und andere soziokulturelle Einrichtungen.

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die hier ihr künstlerisches und kreatives Potential in Gemeinschaft entfalten können und Erwachsene, die ihren Interessen nachgehen, ihre Werke präsentieren oder ihre Fähigkeiten weitergeben möchten.