SchulStart e. V.

Zum Kontakt

Wir bereiten Ihr Vorschulkind auf ein erfolgreiches Lernen in der Grundschule vor. Der Unterricht findet einmal wöchentlich am Nachmittag statt.

Unsere drei Lernbereiche:

  • Vorbereitung auf das Lesen und Schreiben
  • Sprechen und Hören
  • Umgang mit Mengen, Formen, Größen und Zahlen

Außerdem fördern wir die Konzentrationsfähigkeit und die Feinmotorik Ihres Kindes und sorgen für eine Stärkung des Selbstvertrauens.

Der Start in die Schule bedeutet einen erheblichen Einschnitt für die Kinder. Während im Kindergarten noch das Spiel im Vordergrund steht, so werden in der Grundschule verstärkt kognitive Fähigkeiten gefordert. Ein reibungsloser Start in das Schulleben legt den Grundstein für die gesamte weitere Schulzeit.

SCHULSTART e.V. bietet dem Vorschulkind ein gezieltes Training auf die Anforderungen der Schule. Dabei tritt SCHULSTART nicht in Konkurrenz mit dem Kindergarten, sondern führt allmählich von den Formen des vorschulischen Lernens zu den spezifischen Formen des Lernens in der Grundschule.

Neben dem Training der Konzentrationsfähigkeit werden sprachliche und mathematische Fähigkeiten geschult. Dies betrifft das grundlegende Mengenverständnis, den ersten Umgang mit Zahlen, Lauten, Buchstaben und Wörtern sowie das Trainieren des korrekten mündlichen Sprachgebrauchs.

Aufgaben und Ziele

Ausgehend von ihren individuellen Lernerfahrungen und Lernfähigkeiten, sollen die Kinder  in der Vorschulklasse grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten für erfolgreiches Lernen in der Schule erwerben.

Im einzelnen soll/sollen

  • ihre Konzentrations- und Merkfähigkeit erweitert
  • ihr Aufgabenverständnis weiterentwickelt
  • ihre Sprechbereitschaft und Sprechfähigkeit in der Gruppe gefördert
  • ihre Grob- und Feinmotorik weiter ausgebildet
  • ihre visuelle, auditive und taktile Wahrnehmungs- und Differenzierungsfähigkeit geschult
  • ihre Fähigkeit zur Selbstkontrolle erweitert- ihre Lernbereitschaft gefördert und geweckt und
  • ihr Selbstvertrauen aufgebaut und gefestigt werden.

Dabei nimmt die Vorschulklasse nicht Aufgaben, Ziele und Methoden des Grundschulunterrichts vorweg, sondern leitet über zu den Arbeitsformen und Inhalten der Grundschule.

In der Vorschulklasse ist ein anregendes, angstfreies Lernklima selbstverständlich, bei dem auch kleinste Lernfortschritte anerkannt und bestätigt werden. Leistungen sollen dem Kind bewusst gemacht, aber nicht überbetont werden; Schwächen werden nicht als Makel gekennzeichnet, sondern vielmehr als Herausforderung für neues Lernen gesehen.

Der Vorschulunterricht wird von sehr erfahrenen Lehrerinnen in Bremen an einem Unterrichtsort erteilt:

Bürgerzentrum Neue Vahr e.V.
Berliner Freiheit 10
28327 Bremen

Hier unterrichtet Frau Susanne Laduch  –
Grund- und Hauptschullehrerin mit Zusatzqualifikation zur Kinder- und Jugendtherapeutin