Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.

Zum Kontakt

Unser Verband ist eine bundesweite Interessenvertretung binationaler und zunehmend auch multinationaler Familien und Partnerschaften. Seit über vierzig Jahren engagieren wir uns für das Recht aller Menschen auf ein selbstbestimmtes Familienleben. Als Lobbyorganisation haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, binationalen Paaren und Familien in der Öffentlichkeit und in der Politik Gehör zu verschaffen. Als gemeinnütziger Familienverband sind wir an den Schnittstellen von Familien-, Bildungs- und Migrationspolitik tätig.

Wir wirken aktiv dabei mit, das Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft zukunftsweisend zu gestalten. Wir engagieren uns für ein gleichberechtigtes Miteinander auf Augenhöhe. Unsere Forderungen sind auch nach fast vier Jahrzehnten nicht weniger aktuell: nach rechtlicher Gleichstellung, die sich aus dem gemeinsamen Lebensmittelpunkt ableitet und unabhängig ist von der Staatsangehörigkeit der Partner. Dass bikulturelle Verbindungen als gesellschaftliche Normalität akzeptiert werden, ist ein Ziel, für das wir arbeiten.

Binational ist nicht gleich binational.

Unser Verband ist so heterogen wie die Gesellschaft. Gemeinsam ist uns, dass wir eine wertende Aufteilung in „Wir“ und „die Anderen“ und eine stereotype Sicht auf Herkunft und Kultur ablehnen. Wir wollen die Ressourcen und Potenziale der Einwanderungsgesellschaft sichtbar machen und dazu motivieren, mit Kreativität, Ideen und Konzepten die kulturelle Vielfalt als Chance wahrzunehmen und zu nutzen.

Geschäfts- und Beratungsstelle Bremen

Ansprechpartnerinnen

Barbro Krüger
krueger@verband-binationaler.de

Sylvia Scholz
scholz@verband-binationaler.de

Bürozeiten: Montag – Donnerstag von 9.00 – 16.00 Uhr

Beratung

Kann meine Freundin mit mir in Deutschland leben, ohne dass wir gleich heiraten? Wir haben im Ausland geheiratet – wird unsere Ehe in Deutschland anerkannt? Was ist ein Ehefähigkeitszeugnis? Mein Freund macht ein FSJ  in Deutschland – darf er hier bleiben, wenn wir heiraten? Was müssen wir tun, damit meine Ehefrau zu mir nach Deutschland ziehen kann? Wann bekomme ich eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis? Verliere ich meine Aufenthaltserlaubnis, wenn ich mich von meinem deutschen Ehemann trenne? Wann kann ich mich einbürgern lassen?

Wir sind eine Anlaufstelle für die vielen rechtlichen Fragen, die globale Paare und Familien beschäftigen. Wir informieren und beraten – kompetent und vertraulich. Wir geben Orientierung und zeigen Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven auf.

Sie können uns anrufen oder eine Mail schreiben. Oder Sie vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin vor Ort.

Unser Beratungsangebot umfasst eine allgemeine rechtliche Beratung sowie eine anwaltliche Rechtsberatung. Für ein persönliches Gespräch im Rahmen unserer allgemeinen Beratung erheben wir einen Kostenbeitrag von 10 Euro. Die anwaltliche Rechtsberatung kostet 50 Euro pro Termin.

Kontaktieren Sie uns unter 0421 554020 oder per Mail: bremen@verband-binationaler.de

Wir informieren und beraten zu einer Vielzahl von Themen wie

  • Eheschließung im In- und Ausland
  • Familiennachzug
  • Aufenthaltsrecht
  • Einbürgerung
  • Trennung und Scheidung
  • Sozialleistungen
  • Krankenversicherung

Unser Beratungsangebot umfasst die Weitergabe rechtlicher Informationen und eine allgemeine psychosoziale Beratung (Kosten: 10 Euro pro Termin) sowie eine anwaltliche Rechtsberatung (Kosten: 30 bis 50 Euro pro Termin).