Du hast Lust für unseren Blog zu schreiben?

Mit unserem „Bremer Familien-Blog“ bieten wir den vielen Bremer Einrichtungen, die mit und für Familien arbeiten, seit Ende 2021 einen Raum für ihre Themen: Was kann und leistet Familienbildung? Welche Stellen und Einrichtungen gibt es überhaupt in der Stadt? Was bewegt und beschäftigt Bremer Familien?

Der Familien-Blog soll darauf Antworten finden und Eltern auf digitalem Weg begleiten. Über 40 Beiträge wurden in den drei Kategorien „Familie werden“, „Alles Familie – na klar!“ und „Spiel, Spannung & Spaß“ bereits veröffentlicht.

Geschichten für Familien in Bremen

Ob Schulstart, Trennungskinder, Intersexualität, Kinderzuschlag, Krippeneingewöhnung oder inklusiver Familienalltag – richtig viele wichtige Themen fanden schon bei uns Platz. Geschichten zu Themen, die Eltern und Familien bewegen und die Einblicke ins „echte Leben“ bieten – mit all seinen Facetten und vielleicht auch Problemen. Auch mit der BRISE-Serie konnten wir Menschen hinter die Kulissen blicken lassen und Einblicke in die wissenschaftliche Initiative und die spannende Arbeit der Familienhebammen vor Ort gewinnen.

Du hast Lust, einen Blog-Beitrag zu schreiben?

Nutz‘ die Chance! Als Blogger*in verrätst du unserer Leserschaft, was dir bei deiner Arbeit am Herzen liegt und welche guten Tipps, Empfehlungen und Ideen du für Familien und Eltern hast. Du hast Gelegenheit, deine Arbeit, mit der du Familien unterstützt und begleitest, vorzustellen. Oder aber wir stellen dir die passenden Fragen, die deinen Job am besten darstellen.

Der Bremer Familien-Blog ist neutral, seriös, werbefrei und ohne kommerziellen Nutzen. Es geht nicht um Produktwerbung oder bestimmten werbliche Dienstleistungen. Der Blog wird unterstützt und finanziert durch die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport.

Und so geht’s

1. Erzähle eine Geschichte! Mach dein Thema zu einer Geschichte!

Der Bremer Familien-Blog soll Leser*innen einen Mehrwert und Nutzen bieten. Gebt Einblicke in eure Arbeit, in eure Tätigkeiten. Gebt Familien Impulse, Anregungen und Tipps zu aktuellen Themen, die bei euch gerade für Familien und Eltern auf der Agenda stehen. Seid fachlich, aber nah am Menschen.

2) Seid persönlich! Authentizität und persönliche Note sind top.

In einem Blog geht es um persönliche Gedanken und Sichtweisen. Blogs werden daher in der Regel aus der Ich- oder Wir-Perspektive geschrieben. Erzählt, was ihr macht, für wen und welche Leidenschaft und Motivation dahintersteckt.

Beispiele:

  • Was war bisher dein schönstes Erlebnis im Job?
  • Woran erinnerst du dich gerne?
  • Was hat dich zuletzt total überrascht?
  • Was ist aus deiner persönlichen Sicht erzählenswert in der Arbeit Familien/Müttern/Vätern/Kindern?
  • Was macht euer Team aus?
  • Für welches Thema brennst du?

3) Schreib für Bremen! Bremen als Identität.

Der Blog ist für Bremen da! Er soll ein Gefühl vermitteln von „Wir leben in Bremen – und es gibt vielschichtige Quartiere! Hebt euch ab von den unzähligen Blogs, indem ihr diese Schnittstelle hervorhebt. Sorgt dafür, dass die Leser*innen Lust bekommen, eure Beratung/euer Angebot im Stadtteil zu besuchen, um euch kennenzulernen.

4) Tipps für’s Schreiben

  • Der Blog soll für alle Menschen lesbar sein. Verwende daher möglichst kurze Sätze und wenige Fremdwörter.
  • Wähle die „Du“-Ansprache und nutze kleine Appelle und eine direkte Ansprache, um eine Verbindung zu den Leserinnen und Lesern herzustellen, z.B. „Du kennst das vielleicht wenn…“ oder „Probiere aus, ob…“.
  • Mit Verlinkungen kannst du zusätzliche und weiterführende Infos (z.B. zu Veranstaltungen oder Projekten) unterbringen, die sonst den Rahmen sprengen und vom eigentlichen Thema ablenken.
  • Wähle eine aussagekräftige Überschrift für deinen Beitrag und verfasse einen Teaser als Einstieg, der in zwei bis in drei Sätzen erklärt, worum es geht. Für eine Struktur bzw. den „roten Faden“ können auch Aufzählungen, Checklisten oder Tipps eine Hilfestellung bieten.
  • Gute Bilder machen viel aus. Wähle ein Bildmotiv, dass zum Thema passt und für das du die Bild- und Persönlichkeitsrechte besitzt. Ggf. kann deine Pressestelle dir dabei helfen.

Meld dich bei uns! Schick eine E-Mail an blog@familiennetz-bremen.de oder ruf uns unter 0421 7908918 an – alles weitere besprechen wir gemeinsam. Wir freuen uns auf deinen Beitrag!