„Ich bin an deiner Seite“ – Fokus Jugendtrauer

Zum Kontakt

Orientierungsseminar für die Begegnung mit trauernden Jugendlichen

Ausgangssituation und Ziel:
Das Jugendalter ist eine sensible Entwicklungsphase, die mit Umbrüchen verbunden sein kann. In dieser Zeit ist der Verlust der Mutter oder des Vaters eine stark verunsichernde Lebenswahrheit für Jugendliche. Als Fachkraft in der ambulanten Jugendhilfe, als Lehrkraft oder Hospizfachkraft angemessen und einfühlsam auf die Trauerreaktionen trauernder Jugendlicher zu reagieren, kann mit ebenso viel Verunsicherung verbunden sein.

Das 2-stündige Online-Seminar bietet einen Einblick in die ressourcenorientierte Begleitung von trauernden Jugendlichen für alle, die sich dem Thema erstmals widmen möchten. Schwerpunktmäßig geht es um entwicklungspsychologische Unterschiede zwischen den Altersstufen vor dem Hintergrund von Tod und Trauer sowie praxisorientierte Handlungshilfen für die Begegnung mit trauernden Kindern. Das Seminar ist von der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen und Bremen mit drei Fortbildungspunkten akkreditiert.

Themen im Überblick:

  • Leitsätze und Grundhaltung in der Begegnung mit trauernden Jugendlichen
  • Todesvorstellungen und Trauerreaktionen bei Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren sowie altersspezifische Unterstützungsmöglichkeiten
  • ein Methoden- und Anwendungsbeispiel sowie Arbeitshilfen für die Begegnung mit trauernden Jugendlichen

Termine:
27. Februar 2024, 16 – 18 Uhr via Zoom | O-EJ-2024-1
Referentin: Hannah Sibum

22. Oktober 2024, 16 – 18 Uhr via Zoom | O-EJ-2024-2
Referentin: Anne Schorsch

Teilnahmegebühr: 69 € (Max. Teilnehmendenzahl: 16)

Anmeldung unter www.trauerland-bildung.de