Zertifizierte Weiterbildung Psychosoziale Prozessbegleitung

Zum Kontakt

Seit dem Jahr 2017 haben besonders verletzliche Opfer insbesondere von Sexual- und Gewaltdelikten wie z.B. Kinder und Jugendliche einen Anspruch auf Beiordnung einer Psychosozialen Prozessbegleiterin oder eines Psychosozialen Prozessbegleiters.

Das Institut für Polizei- und Sicherheitsforschung (IPoS) an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung (HfÖV) in Bremen bietet eine neunmonatige Weiterbildungsmaßnahme zum Erlangen der gesetzlich erforderlichen Qualifikation an. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer professionellen Opferbegleitung im Strafverfahren und den davon betroffenen Lebensbereichen zu befähigen und ihnen einen sicheren Umgang mit den Akteuren im Rechtssystem zu ermöglichen.

Der Abschluss wird vom Senator für Justiz und Verfassung der Freien Hansestadt Bremen, von der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Ministerium der Justiz in Niedersachsen anerkannt.

Die zertifizierte Weiterbildungsmaßnahme „Psychosoziale Prozessbegleitung“ dient der Vermittlung interdisziplinären Wissens in 8 Modulen in den Gebieten:

  • Recht
  • Psychologie
  • Psychotraumatologie
  • Viktimologie
  • Kriminologie
  • Theorie und Praxis der Psychosozialen Prozessbegleitung
  • Methoden-/Sozialkompetenz
  • Kritische Betrachtung der eigenen Rolle im Strafverfahren

Die Weiterbildungsmaßnahme beinhaltet:

  • achtmonatige Weiterbildung am IPoS der HfÖV Bremen
  • Arbeitnehmer:innenfreundliche Kurse: Freitag (13 bis 18 Uhr) und Samstag (10 bis 18 Uhr)
  • 133 Präsenzstunden
  • ca. 220 Stunden Selbststudium
  • Besuch von Opferberatungsstellen

Voraussetzungen:

  • Besuch Präsenzstunden (25 % Ausfallquote zulässig)
  • Erfolgreiche Abschlussarbeit (2 Monate Zeit)
  • Teilnahme am Moot Court
  • nachgewiesene Prozessbeobachtung (ca. 52 Stunden)

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Hochschulabschluss in den Bereichen Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • 2 Jahre praktische Berufserfahrung

Weiterbildungsabschluss:
Staatlich anerkanntes Zertifikat „Psychosoziale Prozessbegleitung“ mit Anerkennung durch die Freie Hansestadt Bremen, die Freie und Hansestadt Hamburg und das Ministerium der Justiz Niedersachsen.

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Luise Greuel

Kursleitung: Staatsanwältin Gabriela Piontkowski

Ihre Anmeldung zur zertifizierten Weiterbildung richten Sie bitte an:
Institut für Polizei- und Sicherheitsforschung HfÖV Bremen
Doventorscontrescarpe 172C
28195 Bremen

Anmeldeformulare finden Sie hier: www.hfoev.bremen.de

Bewerbungsfrist: 16. Juni 2024 (Eingangsstempel IPoS)

Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
StA´in Gabriela Piontkowski Gabriela.Piontkowski@hfoev.bremen.de

Anreise:
Kursort ist das Amt für Versorgung und Integration, Doventorscontrescarpe 172D, 28195 Bremen, Raum 0.06 (EG, barrierefrei). Der Kursort ist vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 10 in ca. 5 Minuten zu erreichen. Ein Parkhaus ist in der Nähe.

Kosten: 1.950 € inkl. Seminarunterlagen (bei 17 Teilnehmer:innen)