Zusatzqualifikation Projektmanagement

Zum Kontakt

Ohne Projekte und Teamarbeit geht es häufig nicht!
In sozialen Einrichtungen, Vereinen, Gemeinden und Organisationen haben sich zeitbegrenzten Formate längst durchgesetzt. Aber wie managt man diese erfolgreich und effektiv? Wie umschifft man Tücken? Wie gewinnt man Unterstützer:innen und öffentliche Aufmerksamkeit?

Der Zertifikatskurs für Haupt- und Ehrenamtliche mit Wahlmodulen macht Sie fit, Projekte, die beteiligten Teams und sich selbst als Projektleitung gut zu organisieren. Die Wahlmodule geben die Möglichkeit zur individuellen Schwerpunktsetzung. Die Fortbildung umfasst mindestens 36 Unterrichtsstunden, verteilt auf mindestens 4 Modultage. Voraussetzung für die Erteilung des Zertifikats ist die aktive Teilnahme an vier Modulen; weitere Module zu nutzen ist möglich und sinnvoll.

Ein Extraflyer ist im Bildungswerk erhältlich oder direkt HIER


Grundlagen des Projektmanagements

Mi, 21.02.2024 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

Oft sind Menschen, die ehrenamtlich oder hauptamtlich mit einem Projekt betraut werden, zunächst unsicher, wie sie das Ganze handhaben sollen. Dabei gibt es für große und kleine Projekte gewisse Grundregeln, die deren Durchführung vereinfachen. Das entsprechende Know-how hilft allen Beteiligten, effizient und erfolgreich am Ball zu bleiben. In diesem Tagesworkshop bekommen Sie einfache und praxistaugliche Instrumente an die Hand, um Projekte nutzbringend umzusetzen.

Themen des Workshops sind:

  • Auftragsklärung: Ziel, Zeit und verfügbare Ressourcen
  • Organisatorischer Aufbau von Projekten
  • Steuerung und Abarbeitung
  • Kommunikation im Projektverlauf

Das erarbeitete Material mit Checklisten, Werkzeugen und Strategien hilft, künftige Projekte entsprechend vorbereitet und strukturiert anzugehen.


Treffsichere Texte für Presse, Social Media & Co.

Di, 19.03.2024 | 09:00 – 16:30 Uhr
Ort der Veranstaltung: Online-Seminar, 26465 Langeoog

Texte spielen in der Projektarbeit eine wichtige Rolle – in der internen und externen Kommunikation, für Presse, Social-Media und andere Kanäle.

All diesen Texten liegen allgemeingültige Regeln zugrunde, die Sie in diesem Workshop erarbeiten und ausprobieren. Sie lernen, diese „Grundtexte“ für spezielle Zielgruppen oder bestimmte Veröffentlichungskanäle anzupassen, ohne zu viel Zeit aufzuwenden. Sie erfahren, was ein Abbinder ist, wo Sie ihre Prioritäten in der Öffentlichkeitsarbeit setzen sollten und was es mit Storytelling auf sich hat. Das schreiberische Handwerkszeug erlernen Sie direkt von und mit einer erfahrenen Journalistin.

Der Kurs ist praktisch ausgerichtet: Sie werden eigene Texte verfassen und sie dann online mit der Gruppe und der Kursleiterin besprechen. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie Zugriff auf ein Textverarbeitungsprogramm haben.

Inhalte:

  • Das Einmaleins der guten Texte
  • Ein Grundtext – mehrere zielgruppenrelevante Varianten
  • Wo ist meine Zielgruppe? Veröffentlichungskanäle priorisieren
  • Einführung in das Storytelling
  • Eigene Texte schreiben und Feedback

Digitale Zusammenarbeit in Projekten

Di, 16.04.2024 | 09:00 – 16:30 Uhr
Ort der Veranstaltung: Online-Seminar, 27624 Bad Bederkesa

Projektmanagementtools machen die digitale Zusammenarbeit sehr viel einfacher. Sie lernen in diesem Kurs, wie Sie effektive Tools wie Trello, Notion, MeisterTask, oder Awork in Ihren Arbeitsalltag integrieren können. Wir testen diese Tools und klären, was für Ihre Anforderungen sinnvoll ist. In dem interaktiven Online-Kurs haben Sie die Möglichkeit, alle Tools live zu testen und ihre Anwendung in verschiedenen Projektsituationen zu erkunden. Da für verschiede Einsatzbereiche unterschiedliche Tools sinnvoll sind, diskutieren wir neben technischen Fragen auch typische Projekte in Ihrem Arbeitsalltag.

Sie werden:

  • die Grundlagen von Trello und Notion im Einsatz kennenlernen
  • weitere Tools wie Monday, Awork, Asana, MeisterTask und Clickup gezeigt bekommen
  • interaktive Übungen und Tests durchführen, um ein besseres Verständnis der verschiedenen Funktionen und Anwendungsfälle der Tools zu gewinnen
  • typische Projekte und die Auswahl eines geeigneten Tools mit einem Profi diskutieren
  • Best Practices für die erfolgreiche Einführung neuer Tools in Ihrem Team besprechen Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Workshop in einer spannenden Lernumgebung.

„Das Geld ist da – nur noch nicht hier“

Mi, 15.05.2024 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

Tagesworkshop Strategisches Fundraising
Gemeinnützige Organisationen, Vereine und Einrichtungen brauchen Spenden, um Ideen und Aktivitäten in die Tat umsetzen zu können. Was aber bringt andere Menschen dazu, gerade Ihre Organisation oder Gemeinde zu unterstützen? Wie können Sie Menschen langfristig interessieren und begeistern? Fundraising ist der Weg, mit Herz, Verstand und bewährten Instrumenten Kontakte zu knüpfen und Fördernetzwerke aufzubauen, damit Ihre gute Sache vorankommt. Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig. Sie fußen auf zwei Grundlagen: Spenden soll Freude machen und erfolgreiches Fundraising braucht einen durchdachten Plan.

In diesem Kompaktseminar lernen Sie erfolgversprechende Fundraising-Instrumente kennen und prüfen, welche für Ihre Organisation angemessen sind. Sie erfahren, welche Voraussetzungen eine gute Spendenarbeit hat und worauf es ankommt, wenn Sie das Herz von Menschen erreichen wollen. Ziel ist es, dass Sie am Ende des Tages wissen, wie Sie die Spendenarbeit in Ihrer Einrichtung gut entwickeln und neue Einnahmequellen erschließen können.


Sicher argumentieren und erfolgreich auftreten

Mo, 03.06.2024 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

Als Projektverantwortliche:r im Haupt- oder Ehrenamt sind Sie darauf angewiesen, dass die Kommunikation mit allen Mitwirkenden und mit externen Partner*innen gut läuft. Ob es die Aufmerksamkeit von Pressevertreter:innen ist, die interne Arbeitsgruppensitzung oder die aktive Gewinnung von Menschen, die Ihr Projekt bereichern oder unterstützen sollen. Vieles steht und fällt mit ihrer Argumentation und Ihrem persönlichen Auftreten: Ein gelungener Auftritt beeindruckt, so verschieden die Anlässe auch sein mögen. Stimme und Körperpräsenz machen die Ausstrahlung eines Menschen aus. Ob im beruflichen, privaten oder ehrenamtlichen Kontext: Wer selbstbewusst, souverän und vertrauenswürdig auftritt, erhält Aufmerksamkeit und kann sein Anliegen gelungen transportieren.

Im Workshop lernen und trainieren Sie praktisch:

  • welche Bedeutung Körpersprache für unseren Alltag hat und wie körpersprachliche Signale bewusst eingesetzt werden können
  • welche Rolle Stimme und Intonation haben
  • wie Sie Ihre individuellen körpersprachlichen und stimmlichen Stärken ausbauen und gelungen zur Geltung bringen
  • wie es Ihnen gelingt, Ihr Anliegen überzeugend vorzutragen

Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Mi, 21.08.2024 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

Wenn Menschen in Teams, Arbeitsgruppen oder Projekten zusammenarbeiten, kommt es früher oder später auch zu Konflikten. Insbesondere, wenn die Arbeitsdichte hoch ist und die Interessen der Beteiligten auseinandergehen, droht der Konflikt das Fortkommen eines Projekts oder Vorhabens zu behindern. Der Umgang mit Konfliktsituationen entscheidet darüber, ob die Beteiligten ihr gemeinsames Ziel erreichen. Es geht dann darum, unterschiedliche Interessen zusammenzuführen, Prioritäten zu definieren, Verbindlichkeit zu schaffen, Ergebnisse einzufordern und zu kontrollieren.

In diesem Seminar lernen Sie, Konflikte in der Projekt- und Teamarbeit frühzeitig zu erkennen und konstruktiv anzugehen. Sie reflektieren Ihre Konflikthaltung und verstehen eigene Konfliktmuster besser.

Folgende inhaltliche Schwerpunkte und Übungen sind vorgesehen:

  • Unsere Einstellung zu Konflikten – Gefahr oder Chance zur Weiterentwicklung?
  • Konfliktarten
  • Ungünstige Eskalationssignale erkennen und proaktiv bearbeiten Interessen aushandeln, eigene Bedürfnisse klar artikulieren
  • Wie gelingt Projektarbeit ohne Weisungsbefugnis?
  • Umgang mit unfairen Gesprächstechniken
  • Absprachen verbindlich treffen – die Technik des ‚psychologischen Vertrags‘

Gesprächs- und Planungsmethoden in Gremien und Projekten

Do, 12.09.2024 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

Reden, reden, reden …! Klar: In Projekten, Gremien und Teams gibt es jede Menge zu besprechen und zu diskutieren. Wie Gespräche, ihre Verläufe und Entscheidungsfindungen methodisch abwechslungsreich und damit weniger ermüdend gelingen können – darum geht es in diesem Workshop.

Hilfreiche Methoden und auch spielerische Aktionen werden miteinander erprobt, auf ihre Stärken, Schwächen und Anpassungsmöglichkeiten hin geprüft und bereichern so den Bauchladen Ihres Handlungsrepertoires.Hintergrundwissen zur Wirkungsweise der Methoden wird mit eingeflochten und so auch die Grundlage dafür geschaffen, die Methoden in andere Arbeitsfelder zu übertragen bzw. auf die eigene Praxis anzupassen. Was Walt Disney oder auch bunte Hüte mit dem Thema zu tun haben, klärt sich im Laufe des gemeinsamen Tages.

Themen u. a.:

  • Grundlegendes zu Gesprächstechniken
  • Aktives Zuhören und Fragetechniken
  • Moderationstechniken für Diskussionen und Meetings
  • Kreative Gesprächstechniken für die Praxis
  • Transfer in die Handlungsfelder der Teilnehmenden

Protokoll, Cloud & Co.

Do, 07.11.2024 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: Online-Seminar, 23843 Travenbrück

Ergebnisse in Projekten sichern und fruchtbar machen.
Protokollführung und Ergebnissicherung sind schon in kleinen und mittleren Projekten das A und O für eine gelingende Umsetzung. Um alle Teammitglieder und auch externe Partner*innen auf einem einheitlichen und transparenten Stand zu halten, ist es wichtig, sich auf bestimmte Formen der Dokumentation und des Protokolls zu verständigen.

Wir vollziehen den Weg von der Notiz zum fertigen Protokoll nach und klären praxisnah:

  • Welche Protokollarten gibt es und was bietet sich für mein Projekt an?
  • Wie formuliere ich objektiv und wie filtere ich die Hauptinformationen in einer Besprechung oder Teamsitzung?
  • Welche Stil- und Formulierungshilfen gibt es?
  • Wie stelle ich Verbindlichkeiten her?
  • Welche alternativen Dokumentationsarten gibt es?
  • Wie können Cloud-Lösungen und andere Online-Tools mich bei der Dokumentation unterstützen?

Wir trainieren an praktischen Beispielen und setzen das erworbene Know-how direkt um. Bitte bringen Sie einen internetfähigen Laptop mit einem Textverarbeitungsprogramm für die Übungen und das Testen der Online-Tools mit.


Mit Projekten handlungsfähig bleiben oder werden

Mi, 20.11.2024 | 09:00 – 16:00 Uhr
Ort der Veranstaltung: forum Kirche, Hollerallee 75, 28209 Bremen

Wie findet man mit haupt- und ehrenamtlich Aktiven in Gemeinde oder Einrichtung gute Ideen für neue Formate und Veranstaltungen – erst recht, mit reduzierten Ressourcen? Und vor allem: Welche Strategien und Methoden helfen, damit aus guten Ideen auch Vorhaben entstehen, die von mehreren Menschen getragen werden und die das Potential haben, auch Teilnehmende zu begeistern und auszustrahlen? In diesem kompakten, praxisorientierten Fortbildungstag werden Elemente aus Coaching-Prozessen in Berlin und Brandenburg aufgegriffen, um das Arbeiten in und mit (gemeinde)pädagogischen Projekten und Vorhaben für alle Altersgruppen (wieder) neu in den Blick zu nehmen.