Beratung für nach Deutschland geflüchtete Menschen

Zum Kontakt

Neue Perspektiven und ein friedliches Leben – darauf hoffen die Menschen, die zum Beispiel vor Krieg oder Terror nach Deutschland flüchten. Oft sind wir erste Anlaufstelle für Geflüchtete: Wir heißen sie willkommen und helfen ihnen, in Bremen Fuß zu fassen.

Wir setzen viel daran, die Menschen dabei zu unterstützen, sich in ihrer neuen Umgebung einzugewöhnen. Wir bieten Orientierung und schaffen die Basis dafür, dass sie am alltäglichen Leben teilhaben können. Unser Ziel: geflüchteten Menschen die Angst nehmen und ihnen Chancen aufzeigen.

Wir sind nah an den Menschen dran, kennen ihr Schicksal, finden gemeinsam Lösungen für Situationen, die zunächst aussichtslos schienen. So tragen wir einen Teil zur Integration der Geflüchteten bei.

Unterstützung im Quartier (UiQ)

In unseren Beratungsstellen „Unterstützung im Quartier“ bieten wir zugewanderten und geflüchteten Menschen eine Erstberatung in sämtlichen Fragen und vermitteln sie an entsprechende Angebote weiter.

Diese Menschen kommen mit den verschiedensten Fragestellungen zu uns. Sie brauchen unter anderem Hilfe in Behördenangelegenheiten, bei der allgemeinen Orientierung, Unterstützung bei Kindern und Familie sowie in Wohnungsangelegenheiten.

Weitere Themen, die wir behandeln, sind: Arbeit und Ausbildung, Gesundheit, der Zugang zu Sprachkursen und weiterer Sprachförderung sowie der Wunsch nach ehrenamtlicher Begleitung.

Ansprechpersonen Beratungsstellen:

Bremen Nord – Grohn
Kulturbahnhof Vegesack
Hermann-Fortmann-Straße 32
28759 Bremen

Ansprechperson:
Amani Al-Najar
Mobil: 0151 65203402
al-najar@​inneremission-bremen.de

Überseestadt
Konsul-Smidt-Straße 35
28217 Bremen

Ansprechpersonen:

Simone Ehlen
Mobil: 01511 6737080
ehlen@​inneremission-bremen.de

Vladislav Mamedov
Mobil: 0160 2521267
vladislav.mamedov@​inneremission-bremen.de